Mit fashn.de suchst Du in hunderten Online-Shops gleichzeitig nach Mode, Kleidung, Schuhen und Accessoires.
fashn.de ist eine Suchmaschine speziell für Mode und Accessoires.
Mit fashn.de kannst Du ganz einfach nach Kleidung, Schuhen oder Handtaschen im Internet suchen - wir zeigen Dir die besten Angebote, die wir in mehreren hundert Online-Modefachgeschäften finden konnten. Mit einem Klick gelangst Du auf die Seite des Online-Shops, in dem Du die Modeartikel kaufen kannst.
Magazin
Community
Handmade

Bloggerview

Casual Outfits einfach aufgepeppt auf mrlsblg

Mit „mrlsblg“ erfüllte sich Marlies Hohlrieder einen Traum und gründete im letzten Jahr ihren eigenen Modeblog. Dort berichtet sie über die Fashionwelt und stellt vor allem Outfits im Bereich des Casual Looks und den Umgang mit Eyecatchern vor.
Marlies Hohlrieder ist die Schaffenskraft hinter ihrem noch relativ jungen Modeblog. In Österreich ansässig, schreibt die Studentin des Wirtschaftsrechts auf mrlsblg über diverse Themen rund um die Fashionwelt. Ihre Zielgruppe sind sowohl junge Frauen, die sich für Mode interessieren und unsicher im Kombinieren sind, als auch diejenigen, die einfach nach einer modischen Inspirationsquelle für den Alltag suchen. Der Inhalt auf mrlsblg dreht sich neben Fashion aber auch um einen Lifestyle, der sich nicht nur nach den neusten Trends richtet: „Mir geht es auch darum, meine Stimme zu nutzen um jungen, modebewussten Frauen zu zeigen, dass man sich stets selbst treu bleiben sollte und dass Mode nichts mit der Kleidergröße zu tun hat,“ so Hohlrieder.

Die Bloggerin selbst sieht ihren Stil modisch in Richtung Casual. Sie präsentiert alltägliche Outfits, die für das Portemonnaie einer Durchschnittsbürgerin angemessen und einfach nachzustylen sind: „Ich möchte quasi das Mädchen von nebenan sein. Eine Person mit der man gerne Kaffeetrinken geht,“ so die Bloggerin. In ihren Look integriert sie dabei gern gewisse Eyecatcher um zu zeigen, wie leicht man alltägliche Outfits aufpeppen kann. Dabei tut sie das, was sie auch ihrer Leserschaft rät – voll und ganz hinter ihrem Kleidungsstil stehen und sich stets treu bleiben: „Ich würde nie Looks zusammenstellen, die ich nicht auch selbst auf der Straße trage.“

1. Was sind Deine Trendtipps für den Herbst / Winter 2017?
Dieser Herbst bzw. die Saison wird Pink, Rosa und Rot. Meistens mit Volants abgerundet und für mich einfach eine tolle Kombination. Auch Metallic wird eine große Rolle spielen. Mit den richtigen Gegenstücken erwarten uns sicher tolle Looks.

2. Evergreen: Was geht immer, was ist das ewige No-Go?
Ich finde man kann immer eine blaue Jeans mit lässiger Oversized-Bluse, Mantel und Henkeltasche tragen. Ein ewiges No-Go wird für mich eine Leggings sein bzw. zu enge Sachen, welche der Figur nicht schmeicheln. Auch Miniröcken sage ich adé.

3. Was ist aktuell Dein Lieblingskleidungsstück?
Mein Lieblingskleidungsstück ist die Levis 501. Sie ist der perfekte Begleiter für schicke Anlässe und lässige Streetstyles.  

4. Must-have: Was sollte jeder im Kleiderschrank haben?

Meine Must-haves sind eine weiße Bluse, ein taillierter Blazer, eine hochwertige Jeans und perfekte Boots.

5. Lieblingsdesigner*in(nen)?
Bei Designern fällt mir die Entscheidung schwer, weil viele schöne Sachen entwerfen. Wenn ich mich entscheiden müsste, fiele meine Wahl aber auf Christian Dior. Seine Kreationen sind einfach toll.

6. Wenn Du zeitreisen könntest, in welche Modeepoche würdest Du reisen und wieso?
Ich würde in die Zwanziger reisen. Für mich ist es die Zeit, in der man „alles machen konnte“. Weiße Ketten, lange schwarze Kleider mit Spitze und tolle Frisuren.

7. Modische(s) Vorbild(er)?
Um ehrlich zu sein habe ich keine modischen Vorbilder. Ich versuche mir immer selbst treu zu bleiben. Zwar lasse mich von anderen gern inspirieren, würde diese Personen aber nicht als meine Vorbilder bezeichnen.

8. Dein Modegeschmack in drei Worten?
Lässig, modern, chic.

9. Wenn Du ein Kleidungsstück wärst, welches wäre das und wieso?
Ich wäre eine schöne Bluse. Die verleiht der Trägerin einen femininen und lässigen Touch.

10. Beende den Satz: „Mode ist…?“
… wie reisen, es gibt keine Grenzen!


Dieses Interview führte: Luwi Funke - 22.03.2017